Jaques Louis David Gemlde

"Jacques-Louis David, geboren am 30. August 1748 in Paris, gestorben am 29. Dezember 1825 in Brssel, war der einflussreichste Maler der neoklassischen Art und wurde als der Hervorragendste seiner ra betrachtet. In den 1780er Jahren fing David an, seine Richtung von der Rokoko-Frivolitt hin zu einem klassisch ausgerichteten Stil mit mehr Strenge und Schwere zu verndern, welcher stimmungsmig mit dem moralischem Klima der letzten Jahre des Ancien Rgime in Einklang stand. Jacques-Louis David wurde spter ein aktiver Untersttzer der Franzsischen Revolution und enger Freund von Maximilien Robespierre. Nach dessen politischem Sturz wurde David inhaftiert. Nach seiner Freilassung durch die am 26. Oktober 1795 erlassene Amnestie richtete David sein Augenmerk auf das neu entstandene Regime Napoleon I. . Nach Napoleons Sturz und dem Wiederaufkommen der Bourbonen begab sich David in sein selbst auferlegtes Exil nach Brssel, wo er am 29. Dezember 1825 verstarb. Seine extrem hohe Anzahl an Schlern machte ihn zu einem der einflussreichsten Maler der Franzsischen Kunstgeschichte des frhen 19. Jahrhunderts."
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3